Erster Eindruck: Bye

Da lags im Briefkasten: Belas „Bye“, einen Tag nach Grebes „Berliner Republik“, die ich auch mal die Tage ausführlicher hören müsste. Mein erster Eindruck nach drei mal oder oder minder aufmerksamem Höhren: Sehr gut. Ich mag Belas Entwicklung und auch dieses ganzes Country-Thema, das mir vor ein paar Jahren noch mächtig vorbei ging ist mir seit 200 Stunden Fallout: New Vegas ziemlich ans Herz gewachsen. Ich bin noch nicht ganz sicher, würde aber sagen, „Bye“ ist Belas „Am Ende der Sonne“.